2017.02.18 – Jugend forscht oder Schraubernachmittag – A

Winterzeit ist ja bekanntlich Vorbereitungszeit. So klingt ein optimistischer Motorradfahrer, der versucht seine Winterdepression in Bezug auf fehlende Fahraktivitäten, schön zu reden. Bei Klaus sieht das ganz anders aus. So hat er – um die Übergangszeit so erträglich wie möglich zu machen – zum 2. mal zum Schrauberworkshop, diesmal unter dem Motto „Jugend forscht“, bei sich geladen.

Glücklicherweise durfte ich meine SGS 250 als Lehrobjekt zur Verfügung stellen, denn seit ca. 3 Jahren fristet sie ein bescheidenes Dasein in meiner Garage. Der Einbau einer neuen Ölpumpe, sowie die Einstellung der Zündung standen auf dem Programm und hierfür konnte neben Klaus auch Stefan sein Wissen bestens einbringen und an uns Lernbegierige weitergeben.

Unter den wachenden Augen von Edi wurde die Kupplung aus- und die Ölpumpe eingebaut. Mein Cousin Jochen nutzte auch gleich die Gelegenheit und war beim Schrauben an vorderster Front dabei. Als Draufgabe gab es noch offenes Bier, welches von Ingrid und Stefan für die durstende Schraubermannschaft gesponsert wurde.

Bilanz: Ölpumpe eingebaut, Zündung eingestellt, Motorrad lief beim 2 Kick, Besitzer überglücklich, Bierfässchen nicht leer bekommen.

2 Antworten auf „2017.02.18 – Jugend forscht oder Schraubernachmittag – A“

  1. Bierfässchen nicht leer bekommen!

    Das strahlende Gesicht von Hannes hat mir auch ein lächeln ins gesicht gezaubert 🙂 – Meinerseits gratuliere zum Erfolg und hoffe, dass das nächste Mal kein so *perfektes* Schiwetter ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.