2015.06.18 – Kärnten Gross Glockner

Am Donnerstag stand die Königstour, der Groß Glockner auf dem Programm. Bereits die Anfahrt dorthin über die Bundesstraße war ein wahres Vergnügen. Die Straßen auch abseits laden wirklich zum Motorradfahren ein und man legt mit einer moderaten Durchschnittsgeschwindigkeit einiges an Kilometer zurück.

Wie man der Beschreibung aus den in allen Hotel aufliegenden Tourenzeitungen entnehmen kann, führt die berühmteste Alpenstrasse ins Herz des Nationalparks Hohe Tauern. Auf 48 Kilometern mit 36 Kehren fährt man bis auf 2.504 Meter hinauf. Ich sollte mir nächstes mal die Beschreibung besser im Vorfeld durchlesen, dann auf 2.504 Meter war es im wahrsten Sinne des Wortes „Arsch kalt“.

Bei nur noch 3 – 4 Grad hätte das eine oder andere zusätzliche Kleidungsstück sicherlich seinen Dienst getan. Nun ja wir haben es alle stillschweigend ertragen und so haben 2 Puch TF eine Norton und ein BMW das Ziel, erreicht. Mit Blick auf den Gletscher gings nach Hause in unser Bierlocium, wo wir uns dann verdienter weise ein Selbstgebrautes zu Gemüte geführt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.